Handyboxen

„Ein Handy für den Gorilla“ – Die Kolpingsfamilie Dieburg unterstützt die Handysammelaktion der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt (ZGF).

Seit dem internationalen Jahr des Gorillas 2009 sammeln die ehrenamtlichen Naturschutzbotschafter der ZGF zum Schutz der Berggorillas alte Mobiltelefone.

Mobiltelefone enthalten wertvolle Metalle. In Deutschen Schubladen schlummern rund 160 Millionen Handys. Das entspricht rund 1.401.600 kg Kupfer, 611.200 kg Kobalt, 41.600 kg Silber, 3.840 kg Gold und 1.280 kg Palladium.

„Es wäre zu schade, diese Ressourcen nicht zu nutzen“

Durch das Recycling von Rohstoffen aus gebrauchten Handys, müssen diese nicht mehr angebaut werden und wertvoller Lebensraum bleibt erhalten. Für jedes gesammelte Handy zahlt der Recyclingpartner bares Geld an die Zoologische Gesellschaft Frankfurt. Diese Gelder fließen direkt zu 100 % in das Gorillaschutzprojekt!

Was ist das Gorillaschutzprojekt?       

Das Projekt unterstützt mit dem Gesamterlös die Parkverwaltung im Virunga Nationalpark, in der Demokratischen Republik Kongo. Dort leben rund 600 von noch ungefähr 1.000 Berggorillas. Seit 2016 wird der Aufbau eines digitalen Funknetzes für die verbesserte Kommunikation der Parkranger unterstützt. Dadurch steigt die Sicherheit der Berggorillas.

Berggorillas zählen zu den am stärksten vom Aussterben bedrohten Menschenaffen. Es gibt nur noch etwas mehr als 1.000 Tiere, davon leben 600 Berggorillas im Virunga Gebiet. Mit dem Projekt sollen die Berggorillas im Virunga Park geschützt werden.
Der Virunga Nationalpark im Herzen Afrikas ist ein Zentrum der biologischen Vielfalt und ein UNESCO Weltnaturerbe.

Was passiert mit Ihrem Handy?

Die Althandys werden in ihre Einzelteile zerlegt und wiederverwertet. Die recycelten Materialien stehen somit wieder für die Produktion neuer Handys als wertvoller Rohstoff zur Verfügung. Entfernen Sie jedoch aus Datenschutzgründen die SIM- und Speicherkarten.

Wichtige Hinweise

Es können funktionstüchtige Geräte und natürlich auch defekte Handys abgegeben werden. Jedes Gerät wird einer Funktionsprüfung durch die Recyclingpartner unterzogen. Bitte keine Ladekabel oder Zubehör beilegen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Wer mitmachen möchte, kann sein altes Handy abgeben bei:

  • Jeder Veranstaltung unserer Kolpingsfamilie (Montagsabends 20 Uhr im Pater-Delb-Haus, Steinstraße 5)
  • In unseren Handy-Boxen bei
    • Katholischen Bücherei, Dresdener Str. 22
    • Kindertagesstätten
      • St. Martin, Pater-Delp-Straße 11–13
      • St. Wolfgang, Berliner Str. 35
    • In den Eingangsbereichen der Kirchen
      • Pfarrkirche St. Peter und Paul
      • St. Wolfgang
      • Gnadenkapelle, Wallfahrtskirche
    • Bäckerei Hampel, Nordring 23
    • Firma Impuls, Zuckerstraße 9

Vielen Dank, Ihre Spende hilft den Berggorillas !