Vor der Fastnacht ist nach der Fastnacht und Nach der Fastnacht ist vor der Fastnacht

Auch nach der Kampagne 2016, konnte nach Abzug der Unkosten, u.a. Steuern und Saalmiete, wieder ein Gewinn durch das Betreiben der Don-Camillo-Bar erwirtschaftet werden. Ein Teil davon fließt, wie jedes Jahr zur Unterstützung sozialer Projekte oder an Einzelpersonen, wie Br. Andreas von den Kapuzinern, welcher in Albanien tätig ist. Eine Teilsumme konnte die Kolpingsfamilie Dieburg kurz vor Beginn der der neuen Saison, an den Verein zur schulischen Förderung Behinderter an der Gustav-Heinemann-Schule Dieburg e.V. übergeben. Mehr INFO‘s über www.ghs-dieburg.de/förderverein-1. Eine kleine Abordnung des Vorstandes nutzte die Möglichkeit und besuchte zusammen mit einer Klasse den Sonnenhof in Ober-Ramstadt, auf welchem auch die symbolische Übergabe des Schecks in Höhe von 500.-€ stattfand. Auf diesem Pferdehof, findet das Therapeutische Reiten statt, welches eines der Projekte der Gustav-Heinemann-Schule ist. Bei diesem Heilpädagogischem Reiten geht es darum die ganzheitliche und individuelle Förderung des Kindes zu intensivieren.

Wenn man den liebevollen Umgang der Lehrer und Pädagogen mit den Schülern und die Kinder wiederum beim Umgang mit dem Therapiepferd, einem Norwegischem Fjordpferd, namens Binding sieht, dann weiß man, dass die Spende gut angelegt ist. Es können leider immer nur zwei Klassen pro Schulhalbjahr dieses Angebot wahrnehmen, was wiederum bedeutet, dass es bei der Vielzahl an Klassen, eine längere Zeit dauert bis jede wieder an die Reihe kommt. Eigentlich wäre es ein Gewinn für jedes Kind, wenn es solche Angebote in allen Schulen gäbe. Es beinhaltet ja nicht nur das Reiten selbst, sondern auch das Erlernen der Verantwortung für das Pferd und für sich selbst, das Saubermachen von Pferd und Stallungen, sowie die Achtung und Wertschätzung der Schöpfung. Dadurch sind die Kinder ausgeglichener, da sie sich in der Natur auspowern und nebenbei spielerisch ein Pflichtbewusstsein entwickeln können.

Deshalb ein Aufruf an alle Fastnachter: Kommt auch 2018 zahlreich in unsere Don-Camillo-Bar , wo wir unser närrisches Jubiläum feiern dürfen, nämlich 3×11 Jahre DCB . Wenn es euch interessiert, wie alles anfing, könnt ihr dies in der kommenden Dieburger Karnevalzeitung vom KVD nachlesen. Mit eurem kommen honoriert ihr nicht nur unser Engagement und die vielen Arbeitsstunden, sondern wir können uns weiter sozial engagieren und jenen helfen, denen es nicht so gut geht, was ganz im Sinne Adolph Kolpings ist.

Ein Gedanke zu „Vor der Fastnacht ist nach der Fastnacht und Nach der Fastnacht ist vor der Fastnacht“

Kommentare sind geschlossen.